Zum Inhalt springen

Ambulanz für Kinder und Jugendliche in Mülheim

Zielgruppe

Zielgruppe der Ambulanz sind Kinder- und Jugendliche mit seelischen Problemen wie etwa depressiven Störungen, Schulproblemen, Ängsten oder Zwängen, Essstörungen, ADHS, Störung des Sozialverhaltens, Einnässen/Einkoten, Sucht, Schizophrenie, Selbstverletzungen, Trauma, Entwicklungsstörungen etc.

Konzept

Es handelt sich um eine jugendpsychiatrische Tagesklinik mit spezifischen Behandlungskonzepten für alle jugendpsychiatrischen Störungsbilder. Ein Schwerpunkt hierbei ist die tagesklinische Behandlung der Anorexia nervosa.

Behandlungsangebot

Die Ambulanz bietet folgende Leistungen an:

  • Diagnostik aller relevanten seelischen Erkrankungen im Kindes- und Jugendalter,
  • Beratung und ggf. Weiterleitung der Betroffenen und ihrer Familien hinsichtlich einer adäquaten kinder- und jugendpsychiatrischen bzw. psychotherapeutischen Therapie,
  • Planung und Vorbereitung einer stationären bzw. tagesklinischen Behandlung,
  • Zusammenarbeit mit Helfersystemen (z.B. Lehrer, Schule, Jugendhilfe und weiterbehandelnde Therapeuten),
  • Kooperation im Rahmen therapeutischer Angebote (ambulante Gruppen) mit der mit der Essener Ambulanz für Kinder und Jugendliche

Aufnahme

Die Vorstellung in der Ambulanz erfolgt nach telefonischer Terminabsprache. Zum Ersttermin bringen Sie bitte mit:

  • Elektronische Gesundheitskarte
  • Überweisung (gelber Überweisungsschein)
  • Gelbes Vorsorge-Untersuchungsheft
  • Impfausweis
  • ggf. Vorbefunde (z.B. psychologische Testergebnisse, Berichte vom behandelnden Arzt etc.)