Zum Inhalt springen

Tagesklinik Ruhrwende für Kinder und Jugendliche in Mülheim an der Ruhr

Zielgruppe

Die Tagesklinik behandelt Kinder und Jugendliche im Altersbereich von 10 bis 18 Jahren. Es können alle kinder- und jugendpsychiatrischen Störungsbilder bis auf schwere Suchterkrankungen, akut vital bedrohliche Essstörungen, akute psychotische Episoden oder Suizidalität behandelt werden. Behandlungsschwerpunkte der Tagesklinik sind:

  • Angsterkrankungen
  • Depressionen
  • emotionale Instablität
  • Zwangserkrankungen
  • Essstörungen
  • schulvermeidendes Verhalten

Behandlungsangebote

  • Kognitiv-verhaltenstherapeutische Einzel- und Gruppenpsychotherapie
  • Familientherapie und -beratung
  • Heilpädagogik
  • Sozialtherapie
  • Sport- und Bewegungsangebote
  • Psychopharmakotherapie

Der Schulbesuch stellt einen wesentlichen Bestandteil der tagesklinischen Behandlung dar. Die Beschulung findet täglich durch die Wilhelm Busch-Förderschule Mülheim statt.

Aufnahme

Die Aufnahme erfolgt über die Ambulanz der Klinik für Psychiatrie, Psychosomatik und Psychotherapie des Kindes- und Jugendalters oder per Überweisung durch einen niedergelassenen Arzt. Der tägliche Weg von und zur Tagesklinik sollte geklärt sein.

Zur endgültigen Aufnahmeentscheidung bieten wir immer einen ambulanten Kennenlerntermin an. Wesentliche Voraussetzung ist die Bereitschaft zur Mitarbeit der Sorgeberechtigten während der Therapie und deren Einigkeit über die grundsätzliche Notwendigkeit und das Ziel einer Behandlung. Die Behandlungsdauer richtet sich nach Art der Erkrankung.