Zum Inhalt springen

Tagesklinik Essen

Zielgruppe

In der Tagesklinik werden Kinder und Jugendliche mit Krankheitsbildern wie Angst- oder depressiven Erkrankungen, Störungen des Sozialverhaltens, AD(H)S, leichteren psychosomatischen Erkrankungen oder psychotischen Erkrankungenim nicht-akuten Stadium behandelt.

Nicht behandelt werden können manifeste Suchterkrankungen, schwere Selbstmordgefährdungen, akut psychotische Erkrankungen

Behandlungsangebote

Die Behandlung in der Tagesklinik umfasst u.a.

  • Psychotherapie
  • begleitende Familientherapie
  • Spiel-, Moto-, Ergo-, Sozial- und Fördertherapie
  • Heilpädagogik
  • allgemeinärztliche Versorgung während der Aufnahmezeit
  • vorbereitende Betreuung und Nachsorge

Eine tägliche Beschulung in sämtlichen Schulzweigen findet im Hause statt.

Aufnahme

Die Aufnahme erfolgt über die Ambulanz der Klinik für Psychiatrie, Psychosomatik und Psychotherapie des Kindes- und Jugendalters oder per Überweisung durch einen niedergelassenen Arzt. Der tägliche Weg von und zur Tagesklinik sollte geklärt sein.

Zur endgültigen Aufnahmeentscheidung bieten wir immer einen ambulanten Kennenlerntermin an. Wesentliche Voraussetzung ist die Bereitschaft zur Mitarbeit der Sorgeberechtigten während der Therapie und deren Einigkeit über die grundsätzliche Notwendigkeit und das Ziel einer Behandlung. Die Behandlungsdauer richtet sich nach Art der Erkrankung.