Zum Inhalt springen

P4 Psychotherapie

Zielgruppe

Die Station P4 hat den Therapieschwerpunkt - neben der allgemeinpsychiatrischen Behandlung - in der Psychotherapie, insbesondere der Gruppentherapie mit Elementen aus der dialektischbehavioralen Therapie nach M. Linehan.

Konzept

Das Behandlungsprogramm der Station P4 wurde für Patienten entwickelt, bei denen neben der stationären psychiatrischen Diagnostik und Behandlung eine individuelle Psychotherapie zur Behandlung der Erkrankung erforderlich ist, insbesondere

  • bei psychisch instabilen Zustandsbildern mit akuten Krisen, sofern eine Behandlung auf einer offenen Station möglich ist;
  • wenn eine ambulante Behandlung nicht ausreichend ist;
  • bei diagnostisch unklaren Krankheitsbildern.

Seitens der Patientinnen und Patienten sollte die Bereitschaft bestehen, sich mit ihrem psychischen Erleben auseinanderzusetzen sowie bei Bedarf eine medikamentöse Therapie zu akzeptieren. Des Weiteren sollten die Patientinnen und Patienten in der Lage sein, während der stationären Behandlung gänzlich auf den Konsum von Alkohol oder illegalen Suchtmittel zu verzichten. Die Behandlungsdauer liegt bei ca. 6 Wochen. Die Station P4 verfügt über maximal 20 stationäre Behandlungsplätze.

Behandlungsangebot

Abhängig von der Indikation erfolgt die Behandlung in einem gestuften Setting mit unterschiedlicher Therapieintensität. Es wird in einem multiprofessionellen Team gearbeitet. Dieses Team bietet Ihnen

  • eine ärztlich/psychologisch geleitete Einzel- und
    Gruppentherapie,
  • soziotherapeutische Therapien,
  • Bezugspflege,
  • Ergotherapie,
  • konzentrative Bewegungstherapie und eine individuelle Musiktherapie an.

Darüber hinaus erfolgt eine individuelle Unterstützung durch unsere Sozialarbeiterin zur Bewältigung psychosozialer Belastungsfaktoren.

Die Aufnahme

erfolgt über ein ambulantes Vorgespräch oder über den behandelnden Facharzt in Absprache mit unserer Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie in der Wickenburgstraße 21, 45147 Essen.