Zum Inhalt springen

Arbeitspsychosomatik

In einer Zeit, wo im Arbeitsleben zunehmend höhere Anforderungen bei gleichzeitig weniger zur Verfügung stehenden Zeit gestellt werden, treten auch vermehrt körperliche – psychosomatische - Reaktionen auf.

Symptome bestehen aus körperlicher Schwäche, Abgeschlagenheit, dem Gefühl des Ausgebranntseins.

Andere Beschwerden können beispielsweise Herzrasen, Luftnot aber auch vermehrte Schmerzempfindlichkeit sein.

Meist besteht begleitend eine depressive Symptomatik.
Konflikte am Arbeitsplatz verstärken körperliche Reaktionen.

Auf der anderen Seite können ähnliche Symptome wie bei arbeitsbedingten Überlastungen auch bei Arbeitslosigkeit auftreten.

Wir entwerfen individuelle psychosomatisch-psychotherapeutische Behandlungspläne, die (teil-)stationäre Therapien integrieren.