Zum Inhalt springen

Spezialsprechstunde Transsexualität

Zielgruppe

Sie haben diese Seite mit Informationen zur Transsexualität gewählt, da Sie sich möglicherweise mit Ihrer Geschlechtsidentität beschäftigen oder sich vielleicht als transsexuell empfinden. In unserer Spezialsprechstunde beraten wir Sie persönlich.

Konzept

Spezialsprechstunde zur psychischen und psychosozialen diagnostischen Klärung. Wir informieren Sie ausführlich auch über die weiteren notwendigen Behandlungsmöglichkeiten.

Behandlungsangebot

Der Wunsch oder die Überzeugung, dem anderen Geschlecht anzugehören, kann als vorübergehendes Symptom bei einer Reihe von Erkrankungen auftreten. Da in einem solchen Falle eine Geschlechtsumwandlung langfristig sehr schaden könnte, dient die psychische Untersuchung dem Ausschluss einer solchen Erkrankung

Wird eine Transsexualität diagnostiziert, unterstützen wir Sie mit Gesprächen und helfen bei Notwendigkeit in der Weitervermittlung in eine ambulante Psychotherapie. Auf einem transsexuellen Weg werden Sie möglicherweise mit Fragen konfrontiert, die z. B. den Arbeitsplatz betreffen (Kündigung, Umschulung, evtl. Aussteuerung durch die Krankenkasse bei langer Krankheitsdauer) oder die z. B. eine Scheidung, Regelung des Unterhaltes und Umgangsrechtes für Kinder betreffen. Es gibt Angelegenheiten, bei denen Sie die rechtliche Situation nicht kennen oder mit Behörden zu tun haben werden, die Ihnen bislang fremd waren. Unsere Sozialarbeiter helfen Ihnen, zu erwartende Schwierigkeiten zu erkennen und geben Ihnen Hinweise, wie Sie damit umgehen können.

Aufnahme

Telefonische Terminvereinbarung für die ambulante Diagnostik über die Ambulanz der Klinik für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie. Zum genannten Termin bitten wir eine Überweisung von Ihrem behandelnden niedergelassenen Arzt (in der Regel Psychosomatiker/Psychiater/Neurologe oder Hausarzt) mitzubringen.