Zum Inhalt springen

Was muss sonst noch beachtet werden?

Von großer Bedeutung ist zunächst, dass die Behandlung in unserer Klinik – egal ob ambulant, teilstationär oder stationär – die Akzeptanz und das Wohlwollen aller Beteiligten voraussetzt. Sie als Eltern spielen dabei eine wichtige Rolle; für den Genesungsprozess Ihres Kindes ist es entsprechend wichtig, dass Sie es in seiner Behandlung unterstützen und etwa zu gemeinsamen Terminen pünktlich und regelmäßig erscheinen.

Wird Ihr Kind auf einer unserer Stationen oder in einer unserer Tageskliniken behandelt, also viel Zeit außerhalb Ihres Zuhauses verbringt, muss es selbstverständlich einige wichtige Dinge mitbringen. Hierzu können Kleidung, Schulmaterial oder andere Alltagsgegenstände gehören. Was genau Ihr Kind benötigt, wird Ihnen vor der Aufnahme durch die zuständige Station oder Tagesklinik mitgeteilt werden; bitte achten Sie auch im Sinne Ihres Kindes darauf, dass es diese Dinge auch tatsächlich vollständig mitbringt.

Unsere Klinik arbeitet eng mit der Ruhrlandschule zusammen, die Ihr Kind während seiner tagesklinischen oder stationären Behandlung besuchen wird. Da bei vielen Kindern Probleme mit Mitschülern oder dem Lernen selbst bestehen, kann Ihrem Kind hier individuell geholfen werden, wieder besser mit der Schule zurechtzukommen.

Wenn Sie Fragen haben oder weitere Informationen benötigen, steht Ihnen unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter selbstverständlich immer zur Verfügung.