Zum Inhalt springen

Ambulanz der Klinik für abhängiges Verhalten und Suchtmedizin

Behandlungsangebot

  • Beratung zu Abhängigkeiten und Missbrauch von Suchtmitteln
  • Anleitung zur Selbsthilfe
  • Krisenintervention
  • Diagnostik
  • Behandlung im multiprofessionellen Behandlungsteam einschließlich psychopharmakologischer Therapie und störungsspezifischer Psychotherapie nach aktuellsten Empfehlungen und Leitlinien
  • verschiedenste therapeutische Gruppenangebote (PDF, 285 kB)
  • Sozialtherapie und psychosoziale Einzelfallhilfe
  • Angehörigenarbeit
  • Kontaktvermittlung zu Selbsthilfegruppen

Konzept

Die Ambulanz ist eine staatlich anerkannte Behandlungseinrichtung nach § 35 BtmG-Klinik für abhängiges Verhalten und Suchtmedizin. Die Substitutionsbehandlung erfolgt nach den aktuellen Richtlinien der Bundesärztekammer (BÄK) und Bewertung ärztlicher Untersuchungs- und Behandlungsmethoden (BUB).

Aufnahme

Zur Behandlung in der Ambulanz benötigen Sie eine Überweisung (gelber Überweisungsschein). Sie können sich auch nur mit der Chipkarte Ihrer Krankenversicherung vorstellen.